TuS Hamburg

Der Turn- und Sportverein wurde 1880 in Hamburg gegründet, mit den Wurzeln in Rothenburgsort und seit den 80er Jahren mit der Hauptanlage im Herzen der Stadt, in Borgfelde.

Er gehört zu den ältesten Vereinen der Stadt und ist untergliedert in die Abteilungen Fußball und Tennis. Die fünf Außenplätze der Tennisanlage liegen lediglich 5 Gehminuten von der U-Bahn Haltestelle Burgstraße entfernt und profitieren daher von der zentralen aber ruhigen Lage. Der Verein ist gekennzeichnet durch seine familiäre Atmosphäre und den Sportsgeist.

Neue Mitglieder sind stets herzlich willkommen und integrieren sich durch die Aufgeschlossenheit der Mitglieder sehr schnell. Die Leistungsdichte ist sehr unterschiedlich, sodass für jeden schnell neue Spielpartner und Spielpartnerinnen gefunden werden können – von Anfänger bis hin zu Fortgeschrittenen.

Für den Verein gehen im Sommer 2018 fünf Mannschaften bei den Hamburger Medenspielen an den Start und messen sich mit den anderen Teams. Die mehrmals wöchentlich stattfindenden internen Mannschaftstrainings sind bekannt für die gute Stimmung und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuen.

Im Anschluss findet man gerne noch in netter Runde im selbstgeführten Vereinshaus zusammen. Dort ist stets für ausreichend Getränke gesorgt, sodass viele Sommerabende auf der gemütlichen Terrasse ausklingen.